Mutige Künstler!


Um die Rechte von Homosexuellen ist es in Ländern wie Polen oder auch der Türkei in diesen Tagen nicht gut bestellt. In Polen wurde die rechtsgerichtete, homophobe Regierung in diesem Sommer erst im Amt bestätigt, in der Türkei regiert Recep Erdogan bereits seit längerem, ohne sich von lästigen Details wie einer Demokratie beeinflussen zu lassen.

Umso mutiger, wenn junge Kreative mit starken Worten dagegen angehen. Zwei davon sind der junge türkische Maler Veneresson und das polnische Model Adam Jakubowski. Veneresson zeigt homosexuelle Liebe und Sex offen und unverstellt in seinen besonderen Werken, Jakubowski steht offen zu seiner Homosexualität und hat eine große, weltweite Fangemeinde. Doch wie steht der junge Pole zu der Tatsache, dass mehr als einhundert Lokalregionen in seiner Heimat sich selbst zu „LGBT-freien Zonen“ erklärt haben?:

„Natürlich mache ich mir Sorgen, Diskriminierung ist nie gut! Aber ich habe immer noch das Gefühl und die Hoffnung in mir, dass es sich dabei ausschließlich um die polnische Regierung und die Kirche handelt. Ich lebe völlig offen in Polen und es geht mir wirklich gut. Ich treffe sehr viele freundliche Menschen, für die Homosexualität eine ganz normale Sache ist. Ich bin sicher, es wird bald besser, ich glaube an die jungen Leute! Sie sind definitiv aufgeschlossener und werden dieses Land verändern!“


@ladyjakubowsky

Und wie erlebt der türkische Künstler Veneresson die Einschränkungen in seiner Heimat?: „Es ist schon schwer, ein schwuler Mann in der Türkei zu sein. In den letzten Jahren wurden zum Beispiel auch die Pride-Paraden aus wirklich irrwitzigen Gründen verboten. Aber wir haben auch massive Probleme, die uns alle betreffen wie die Unterdrückung von Regierungskritikern. Die LGBTQI-Bewegung nimmt dagegen an Fahrt auf und ich möchte gerne glauben, dass ich und die Menschen in meinem Umfeld ihren Beitrag daran haben.“

Ähnlich sieht das auch Adam Jakubowski, gerade mit Blick auf junge Homosexuelle in seinem Land: “Mein einziger Rat wäre, sich schnellstmöglich zu outen. Das Leben ist so viel einfacher, wenn du offen leben kannst, dich nicht verstecken musst und du keine Geheimnisse mit dir herumschleppst. Manchmal ist es wohl am besten, einige Leute und ihre dumme Meinung einfach zu ignorieren. Der beste Weg, um Menschen davon zu überzeugen, dass schwul sein absolut in Ordnung ist, ist offen zu leben und ihnen zu zeigen, dass wir genauso Menschen sind wie sie!“

@veneresson

Ein wenig Bedenken hat Veneresson dagegen schon, doch seine kreative Arbeit und die Reaktionen darauf machen dem jungen Türken Mut: „Ich habe einfach Angst vor der Zukunft und mache deswegen nicht so viele Pläne. Wenn ich aber höre, wie sehr meine Werke geliebt und gelobt werden, vergesse ich diese Angst und lasse sie hinter mir. Ich möchte mit meinen Bildern einfach sagen, dass Sex eines der natürlichsten Dinge der Welt ist. Ich würde mich freuen, wenn die Menschen diesen intimen Moment in meinen Arbeiten sehen und mitfühlen können.“

Mitgefühl – der zentrale Punkt, der beide Ausnahmetalente weiter vorantreibt. Zwei mutige junge Männer!

@ladyjakubowsky

Autor: Michael Soze

An error has occurred. This application may no longer respond until reloaded. Reload đź—™